Moderner Tanz

Wenn die Harmonie der Musik sich in einem Tanz spiegelt, begleitet das Lächeln der Seele die Bewegung der Tänzer.

o. V.

Moderner Tanz

 

 

Das Spiel mit dem Gleichgewicht, der Stabilität und der Labilität, der Fall und das Auffangen, in den Boden und vom Boden weg, Spannung und Entspannung - all das sind Elemente der Limón Technik. Gerade sie erlaubt dieses Ausprobieren neben einer klaren tänzerischen Technik. Vor allem aber soll die individuelle Ausdrucksfähigkeit erweitert werden.

 

 

 

 

 

Die Limón Technik

Diese Technik ist fließend und weich in ihrem Ablauf, erfordert jedoch eine gute Platzierung des Körpers, da meist nur im Oberkörper losgelassen wird und das Zentrum den Anker des Körpers bildet.

 

Alignment

Bedeutet soviel wie placement, welches die korrekte Platzierung  der Füße, der Hüfte und der Schulter in stehender Position umschreibt. Alignment umschreibt aber die korrekte Platzierung aller Teile des Körpers in Bezug zueinander.

 

Sukzession

Sukzessionsbewegungen kann man als Wellenbewegungen oder Kettenreaktionen beschreiben. Solche Bewegungen sind im menschlichen Körper durch seine gelenkigen Verbindungen möglich.

 

Opposition

Dies ist das Gefühl für die Ausdehnung des Körpers, ein Gefühl der Gegenspannung im Körper ohne dabei zu verspannen.

 

Potentielle und kinetische Energie

Der Körper hat immer ein Energielevel, eine im Körper gespeicherte Energie (potentielle Energie). Wird diese in Bewegung umgesetzt, sozusagen frei, zum Beispiel durch die Schwerkraft, so spricht man von Bewegungsenergie (kinetische Energie). Diese beiden Energieformen werden vor allem in der Limón Technik genutzt. Zum Beispiel  beim Fallen des Körpers wird kinetische Energie frei.

 

Schwere

Das Element der Schwere im Körper ist nicht einfach zu definieren. Man kann versuchen es so zu umschreiben, dass im höchsten Punkt der Bewegung das Gewicht des Körperteils selbst wirkt und man dann einfach nur der Schwerkraft nachgibt.

 

 

 

Literatur:

Daniel Lewis

Illustrierte Tanztechnik von José Limón

Noetzel Verlag, 1990

 

 

Moderner Tanz

Wenn die Harmonie der Musik

sich in einem Tanz spiegelt, begleitet das Lächeln der Seele die Bewegung der Tänzer.

o. V.

Moderner Tanz

 

Das Spiel mit dem Gleichgewicht, der Stabilität und der Labilität, der Fall und das Auffangen, in den Boden und vom Boden weg, Spannung und Entspannung - all das sind Elemente der Limón Technik. Gerade sie erlaubt dieses Ausprobieren neben einer klaren tänzerischen Technik. Vor allem aber soll die individuelle Ausdrucksfähigkeit erweitert werden.

 

Die Limón Technik

Diese Technik ist fließend und weich in ihrem Ablauf, erfordert jedoch eine gute Platzierung des Körpers, da meist nur im Oberkörper losgelassen wird und das Zentrum den Anker des Körpers bildet.

 

Alignment

Bedeutet soviel wie placement, welches die korrekte Platzierung  der Füße, der Hüfte und der Schulter in stehender Position umschreibt. Alignment umschreibt aber die korrekte Platzierung aller Teile des Körpers in Bezug zueinander.

 

Sukzession

Sukzessionsbewegungen kann man als Wellenbewegungen oder Kettenreaktionen beschreiben. Solche Bewegungen sind im menschlichen Körper durch seine gelenkigen Verbindungen möglich.

 

Opposition

Dies ist das Gefühl für die Ausdehnung des Körpers, ein Gefühl der Gegenspannung im Körper ohne dabei zu verspannen.

 

Potentielle und kinetische Energie

Der Körper hat immer ein Energielevel, eine im Körper gespeicherte Energie (potentielle Energie). Wird diese in Bewegung umgesetzt, sozusagen frei, zum Beispiel durch die Schwerkraft, so spricht man von Bewegungsenergie (kinetische Energie). Diese beiden Energieformen werden vor allem in der Limón Technik genutzt. Zum Beispiel  beim Fallen des Körpers wird kinetische Energie frei.

 

Schwere

Das Element der Schwere im Körper ist nicht einfach zu definieren. Man kann versuchen es so zu umschreiben, dass im höchsten Punkt der Bewegung das Gewicht des Körperteils selbst wirkt und man dann einfach nur der Schwerkraft nachgibt.

 

 

Literatur:

Daniel Lewis

Illustrierte Tanztechnik von José Limón

Noetzel Verlag, 1990

© 2017-2018 schwalbe-tabege.de